Einleitung

Abfahrt

Österreich

Ungarn

Rumänien

Bulgarien

Türkei

Georgien

Russland 1

Kasachstan 1

Russland 2

Kasachstan 2

Russland 3

Mongolei

Russland 4

Usbekistan

Kirgisistan

Polen

Wieder in Deutschland

Nachwort

Bettellink

Rumänien



Am Zoll in Rumänien erwarteten mich ein Ruhiger Zöllner mit sehr guten Deutschkenntischen und drei jungen Zöllnerinnen die ultra- neugierig waren .

Die mußten natürlich in meinen Wohnmobil sehen weil sie nicht glauben konnten das , das ein Wohnmobil ist . Zum Glück habe ich nicht ausgesehen wie „ Ken „ Sonst hätte ich sie wahrscheinlich mitnehmen müssen :-) .

Der Polizist am zweiten Häuschen meinte nur Lächelnd ich solle das nächste mal nicht die 3,5to. Spur nehmen und weiter . Weiter zum Maut Häuschen und die selbe Diskussion , aber ihrgent wie Lockerer . „ Das soll ein Wohnmobil sein ?“ Ja .

Also 3 Euro Autobahn Gebühr für das ganze Land 7 Tage .

Also rauf auf die Autobahn und bei ein Abschnitt den man noch eine fürchterliche Landtrasse fahren muß einen Übernachtungsplatz gesucht . Wie auch in Ungarn eigentlich nur neue Autos , aber Rumänien sieht man noch gut an das sie ihr Geld lieber in ihr Leben Stecken sollten , also in die Häuser Wohnung und den ganzen Rest außer einen Auto . Das ganze Land ist Vermüllt und verdreckt . Die Rumänen selber sind freundlich und Hilfsbereit . Fahren tun sie wie Italiener , ein Teil träumt auf der Straße vor sich hin und die andern meinen sie können gar nicht schnell genug sein . :-) Der Standplatz den ich gefunden habe war mehr Müllkippe als Natur , da habe sie noch viel zu tun . Aber gutes Internet . Mit meiner Vorhut Kontakt aufgenommen und die Muck´s haben mir mit geteilt das sie gerade aun einen gesperrten Pass gescheitert sind , auf einen Parkplatz auf echte Bären getroffen sind und sie mir fast entgegen fahren . So das das treffen am nächsten Tag wahrscheinlich wird .

Bis Hermannstadt ( Sibu ) gibt es Autobahn , die ich nur einmal zum Tanken verlassen habe . 1,27Euro der Liter also Voll . Treffpunkt war Pitesti . Da ging eine Malerische Straße hin , mit sehr durchwachsenen Wetter . Kurz vor Pitesti habe ich leider das rechte hintere Fenster vom Wohnmobil Koffer verloren . Es muß praktisch auf den letzten 50km passiert sein , weil es da nicht mehr geregnet hat und es innen Trocken war .

Wir haben uns dann in der nähe an einen für rumänische Verhältnisse sauberen Platz niedergelassen . Nach verschließen des verloren Fenster mit einen Karton und eines umherfliegenden Düngesackes , die mitgebrachten Pässe verteilt . Gemeinsames Abendessen und Austausch wie es weitergeht .

In Bucuresti hätte es eine Dolmetic Vertretung ( Wohnmobil Fenster ) gegeben , aber ich setze mal meine Hoffnung in den Premium Händler in Istanbul , der auf der Dolmetic Händlerkarte eingezeichnet war . So waren wir nach Mittag an der Donau und der Grenze zu Bulgarien . Die ausreise klappte problemlos und nach checken der Maut und bezahlten der zusätzlichen Brückenmaut ging es weiter nach Bulgarien Ruse .








Bilder


Rumaenien
Rumaenien
Rumaenien
Rumaenien
Rumaenien Rumaenien
Fenster Rumaenien
Rumaenien Rumaenien
Rumaenien Rumaenien
Rumaenien  Jüngster Teilnehmerin Auf nach Bulgarien
Rumaenien
Rumaenien Rumaenien